Leistungspaket: WEG-Verwaltung



Welche regulären Leistungen sind mit der monatlich zu zahlenden Vergütung abgegolten?

  • Aufstellen und Durchführung der Hausordnung.

  • Überwachung des baulichen Zustands durch regelmäßige Präsenz vor Ort.

  • Effektive und preiswerte Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums sowie umgehende Schadensabwicklung von eingetretenen Schäden.

  • Zinsgünstige Anlage der angesammelten Instandhaltungsrücklage.

  • Abschluß von objektbezogenen Sach- und Haftpflichtversicherungen in erforderlichem Umfang.

  • Abschluß aller erforderlichen Verträge, z.B. für die Heizungswartung.

  • Ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Gemeinschaftseigentums im Rahmen eines Facility Managements in Kooperation mit zuverlässigen Servicediensten, wie Hausmeister, Gärtner oder Reinigungspersonal.

  • Einzug mittels Lastschriftverfahren, Verwaltung und falls erforderlich Anmahnung des Hausgeldes.

  • Alle Zahlungen und Leistungen zu bewirken, die mit der Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums zusammenhängen.

  • Aufstellen eines Wirtschaftsplans jeweils für das laufende und einer Abrechnung für das vergangene Kalenderjahr mit einer leistungsfähigen EDV-Anlage. Bei Gewerbeimmobilien wird zusätzlich die Umsatzsteuer ausgewiesen.

  • Einberufung, Durchführung und Protokollierung einer Eigentümerversammlung.

  • Übersendung der Protokollabschriften an die einzelnen Eigentümer.

  • Zügige Umsetzung der Beschlüsse der Wohnungseigentümer.

  • Durchsetzung von Ansprüchen der Gemeinschaft gegen Dritte.


Übernimmt ConSense Hausverwaltung noch weitere Aufgaben?



Selbstverständlich ja! Im folgenden haben wir einige Leistungen aufgeführt. Bestimmt gibt es aber noch andere Tätigkeiten.
Fragen Sie uns doch einfach!

  • Wenn gewünscht, führen wir für Sie auch eine Mietenverwaltung durch.

  • Ebenfalls ist die Planung, Betreuung, Überwachung und Finanzierung von größeren Instandsetzungs-, Umbau- oder Modernisierungsmaßnahmen möglich sowie die Abnahme des gemeinschaftlichen Eigentums vom Bauträger.

  • Die zur Erfüllung von behördlichen Auflagen erforderlichen Verhandlungen mit den Behörden.

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung der Eigentümergemeinschaft im Außen-verhältnis, gegebenenfalls durch Einschaltung eines Anwalts.

  • Die Verfolgung von Gewährleistungsansprüchen, soweit sie sich auf das Gemeinschafts-eigentum beziehen.

  • Erstellung oder Wiederherstellung fehlender Verwalterunterlagen, die zur Durchführung einer ordnungsgemäßen Verwaltung erforderlich und bei Übernahme der Verwaltung nicht vorhanden sind.

  • Bestimmt gibt es noch andere Tätigkeiten. Fragen Sie uns!


Die Vertragsbedingungen von ConSense Hausverwaltung:



  • Laufzeit: Der Vertrag hat eine Laufzeit von 2-5 Jahren. Danach ist für eine Verlängerung gemäß § 26 WEG ein erneuter Beschluss der Wohnungseigentümer erforderlich.

  • Verwalterhonorar: Nach Vereinbarung.

  • Verwalterkonto: Bei der Sparkasse Aachen wird ein separates Konto eingerichtet, über das der gesamte laufende Zahlungsverkehr abgewickelt wird.

  • Instandhaltungsrücklage: Diese Gelder werden zu je 1/3 kurz-, mittel- und bei größeren Beträgen auch langfristig verzinslich angelegt.

  • Verwaltervollmacht: Die Wohnungseigentümer oder der Verwaltungsbeirat bevollmächtigen den Verwalter, alle Rechtsgeschäfte vorzunehmen und verbindliche Erklärungen abzugeben, die das gemeinschaftliche Eigentum des Verwaltungsobjekts betreffen. Er vertritt die Eigentümergemeinschaft dabei gegenüber einzelnen Eigentümern, Behörden, Handwerkern und sonstigen Dritten. Falls für eine ordentliche Bewirtschaftung erforderlich, kann der Verwalter auch Untervollmachten erteilen.